..Angebot

Mein grundlegendes Anliegen ist,
das In-sich-Ruhen des Geistes zu entwickeln, so das er sich selbst wahrnehmen kann als das, was er ist.
Es geht auch darum, unsere Gewohnheitsmuster zu erkennen:
Die Brille, die unsere Wahrnehmung verzerrt und zu viel sinnlosem Leiden führen kann, für uns selbst und die Menschen, mit denen wir zu tun haben.

Achtsamkeit ist die Basis:
Wahrnehmen, was ist – ohne etwas verändern zu wollen, ohne zu bewerten.
Auf diese Weise bereiten wir ein solides Fundament für weitere Schritte,
die eigene Leben verändern und die eigene Lebensqualität verbessern können.
Der Umgang mit dem Atem ist ein weiteres wesentliches Element.

Es geht auch um Stress-Abbau, und um meditative Erfahrungen – und darum, die Übung an den Menschen anzupassen, nicht umgekehrt.
Der Körper ist dabei die physische Grundlage.

Advertisements